Weibliche E-Jugend meldet sich zu Wort

Nach der letzen Saison mussten wir wieder viele Kinder aus der E-Jugend in die D-Jugend ziehen lassen.

Umso erfreulicher ist es, dass wir nach Jahren endlich mal wieder eine reine Mädchen- und eine Jungenmannschaft in die neue Saison schicken können. Das liegt vor allen Dingen an der tollen Arbeit im Minibereich durch Nils, unserer Jugendwartin Mareile und vielen Nachwuchsspielern/-innen aus dem Verein.

Die Jungen trainieren mit Oliver Glogowski und Mareile dienstags von 17.00 bis 18.30 Uhr in der Grundschule und die Mädchen mit Uwe, Chrischi und Gabi jetzt in der Sommerzeit freitags von 18.00 bis 19.30 Uhr im Gymnasium. Um allen Kindern aber die Möglichkeit zu geben, eventuell auch 2x in der Woche zu trainieren, dürfen die Mädchen auch dienstags und die Jungen freitags mittrainieren, wann immer sie Lust und Zeit haben. Aber auch hier sei zu erwähnen, dass wir immer viel Unterstützung durch unsere Nachwuchsspieler erhalten, die viel ihrer Freizeit unseren kleinen Handballspielern zur Verfügung stellen. An dieser Stelle mal ein ganz dickes Danke .

Das ist in anderen Vereinen nicht unbedingt üblich.

Nach den Osterferien starteten wir mit unseren 14 Mädchen und erfreulicher Weise auch immer mit vielen Jungen das Training. Die weibliche E-Jugend besteht zurzeit aus 7 Spielerinnen, die altersbedingt E-Jugend spielen müssen und 7 Spielerinnen, die eigentlich noch Minis spielen können. Deshalb wurde bis zu den Sommerferien auch viel Grundlagentraining gemacht, aber immer gemischt mit vielen Spielen. Es ist schön zu sehen, wie eifrig die Kinder meistens dabei sind und sich immer weiterentwickeln. In den Sommerferien wollten wir eigentlich gern auf dem Beachplatz mit allen E-Jugend Kindern für die Vorrunde den Spielmodus 2x 3 gegen 3 vertiefen, was wir leider bis auf 2x immer ausfallen lassen mussten, da leider immer zu wenig Kinder da waren. Somit starteten wir mit den Mädchen am 07.09.19 nach einer ganz kurzen Vorbereitung in der Halle in Bergen in die Vorrunde. Deshalb und weil wir, wie erwähnt, mit einer sehr jungen Mannschaft in die Saison starten, wurden die beiden Spiele gegen Heidmark und Oldau verloren. Auch die beiden Spiele am 22.09.19 in Oldau gegen Bergen und Garssen wurden verloren. Die Mannschaften waren uns körperlich und spielerisch überlegen. Aber die Vorrunde wird ja auch dazu genutzt, um die Jugendmannschaften leistungsorientiert in die Ligen einzuteilen. Die Kinder hatten Spaß, haben toll gekämpft und einige tolle Tore geworfen.

Mila-Lou hatte in Bergen ihren Einstand im Tor und Marlene dann in Oldau. Beide haben es im Tor richtig super gemacht, aber auch alle anderen gaben ihr BESTES.

Nach den Herbstferien starten wir dann wieder mit den „normalen“ Handballspieltagen. Bis dahin werden wir weiter eifrig und hoffentlich mit viel SPASS  trainieren. Wir hoffen dann auch wieder mal Ausrichter in Lachendorf zu sein, weil die Kinder sich ja auch immer freuen, wenn nicht nur Mama oder Papa beim Handball zuschauen, sondern auch mal Oma, Opa oder … den Weg in die Halle finden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.