Gemischte E-Jugend

Auch wir melden uns mal zu Wort!

Nach der letzten Saison mussten wir wieder viele Kinder in Richtung D-Jugend ziehen lassen.
Mit Eric , Nina, Madita, Melia, Alma und Farah-Sophie hatten wir gerade mal 6 Spielerinnen bzw. Spieler übrig. Eigentlich zu wenig um für die neue Saison zu melden. Das wollten und mussten wir verhindern. Deshalb zogen wir mit Louis, Anna, Marlene und Mila-Lou frühzeitig Kinder aus den Minis mit in die E-Jugend. Bis zu den Sommerferien wurde fleißig trainiert und wir nahmen in Juni noch sehr erfolgreich in Hohne an einem Rasenturnier teil.
Während dieser Zeit und nach der Sommerpause bis zu den Herbstferien kamen mit Samson, Angelina, Simon, Paula und Lucy noch fünf weitere Kinder dazu. Bis zu den Herbstferien wurde die Vorrunde mit dem Spielmodus 2x 3 gegen 3 gespielt, um die Mannschaften danach leistungsorientiert in die Ligen einteilen zu können. An den zwei Spieltagen trafen wir auf zum Teil sehr starke Gegner und schlossen die Vorrunde mit drei Niederlagen und einem Sieg ab. Aber wir, bzw. die Kinder, hatten viel Spaß und das ist das Wichtigste.
Nach den Herbstferien wurde dann wieder „richtig Handball gespielt“. 
Wir spielen jetzt in der Regionsliga Süd mit leistungsmäßig gleich starken Gegnern. Leider mussten wir den ersten Spieltag kurzfristig wegen Spielermangel absagen.
Am 03.11.18 hatten wir dann unseren ersten Spieltag in Hermannsburg. Wir konnten die Spiele gegen Schneverdingen mit 16:0 und gegen Örtzetal II mit 10:2 sicher gewinnen.
Am 11.11.18 machten wir uns mit einem nicht vollen Kader auf den langen Weg nach Bomlitz. An diesem Spieltag mussten die Kinder alles geben, da wir nach den beiden regulären Punktspielen auch noch ein Spiel vom ersten Spieltag nachholten. Das erste Spiel
wurde gegen Schneverdingen mit 10:1 sicher gewonnen. Im zweiten Spiel trafen wir dann auf den spielstarken Gegner der reinen Jungenmannschaft der HSG Heidmark. Trotz einer
guten kämpferischen Leistung ging das Spiel mit 19:9 verloren. Ausruhen und Köpfe hängenlassen ging nicht, es stand ja noch das dritte Spiel auf dem Plan. Das Spiel konnten wir gegen die körperlich überlegende Mannschaft von Lohheide mit 15:12 wieder für uns
entscheiden. Wir hatten an diesem Spieltag mit Melia und Madita abwechselnd zwei starke Torhüterinnen im Tor stehen.
Alma und Erik warfen eine Menge schöner Tore, hatten aber
auch immer ein Auge auf ihre freistehenden Mitspieler und in der Abwehr rackerten alle bis zum Umfallen.
Am 17.11.18 stand dann endlich ein Heimspieltag auf dem Programm. Das erste Spiel gegen Soltau gewannen die Kinder sehr sicher mit 17:4. Im zweiten Spiel trafen wir auf die starke
Mannschaft von Lohheide. Zwar hatten wir eine Woche zuvor gegen Lohheide gewonnen, aber Lohheide besiegte in ihrem ersten Spiel an diesem Spieltag die HSG Heidmark, gegen die wir eine Woche zuvor 19:9 verloren hatten. Also war Vorsicht geboten. Aber wir gaben
alles. Mit Farah-Sophie hatten wir eine megastarke, lauffreudige Abwehrchefin in unserer Mannschaft. Sie entschärfte viele gut gespielte, lange Pässe der Lohheider Jungen und stopfte
mit Erik zusammen überall Löcher in unserer Abwehr, wo jemand fehlte. Alma und Erik überzeugten im Angriff wieder mit vielen schönen Toren und unsere beiden Torfrauen waren
wieder ein sicherer Rückhalt und hielten was zu halten war.
Wir gewannen das Spiel dank einer ganz tollen Leistung der gesamten Mannschaft mit 14:11 und belegen zurzeit den zweiten Tabellenplatz.
Danke an Thomas und Yannick, unser Kampfgericht am Tisch, und an unsere Schiedsrichter Alina Schulz  und Uwe, die dafür sorgten, dass alles reibungslos und gut organisiert über die Bühne ging.
Es ist toll zu sehen, was die Kinder von Spieltag zu Spieltag, von Woche zur Woche für Fortschritte machen und sich immer weiter steigern. Sie sind immer mit viel Eifer und Spaß beim Training.
Die „älteren“ Kinder bzw. die großen Schwestern bemühen sich bei jedem Training und an den Spieltagen um ihre jüngeren Mitspieler.
Außerdem haben wir seit Monaten den Luxus mit Justice, Mika und Jannis immer drei HSG Nachwuchshandballer beim Training dabei zu haben und wenn es ihre Zeit erlaubt auch an den Spieltagen. Sie helfen und unterstützen uns, wo und wann immer es geht. Es ist toll euch dabei zu haben.
Vielen Dank an dieser Stelle auch an unsere Eltern für eure Hilfe an den Heimspieltagen und für die Unterstützung bei den Auswärtsfahrten. Das klappt wirklich immer alles S U P E R !!!
Unser letzter Spieltag 2018 findet am 16.12.2018 in Hermannsburg statt, wo wir auf die spielstarken und körperlich überlegenden Mannschaften der HSG Heidmark und Hohne
treffen werden.
Eure Gabi

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.